Kulturstiftung Huette Oberwesel
Stadtmuseum Oberwesel — 2000 Jahre Geschichte im Weltkulturerbe Mittelrheintal

Weitere Informationen zu den Stiftern

Anton Heinrich Hütte ist gebürtiger Oberweseler. Als 20-jähriger verließ er 1952 Oberwesel um zu studieren und sich beruflich zu entfalten. 1997 kehrte er nach einer erfolgreichen Karriere zurück und erwarb gemeinsam mit seiner Ehefrau Margot ein Anwesen im ehemaligen Franziskaner-Minoritenkloster. Schon bald meldete sich der Unternehmergeist der beiden wieder und sie überlegten, wie sie etwas Sinnvolles für Oberwesel tun könnten. So kam es zu dem Plan, eine Einrichtung zu schaffen, die als Gedächtnis der Stadt deren Geschichte bewahrt und außerdem die Funktion eines kulturellen Treffpunktes für die Region erfüllt: Die Idee des Kulturhauses in Trägerschaft der Kulturstiftung Hütte war geboren.

Zurück zur Startseite